Perception Change Project (PCP)

Das Perception Change Project (PCP), ein Projekt zur Veränderung der öffentlichen Wahrnehmung des internationalen Genfs, ist eine gemeinsame Anstrengung, um die Relevanz und die Auswirkungen aufzuzeigen, die von den internationalen Organisationen hier in Genf ausgehen. Durch verschiedene Projekte kommunizieren wir auf innovative Weise wie Frieden, Rechte und Wohlbefinden durch unsere gemeinsame Arbeit in Genf vorangebracht werden können.

Das Projekt wurde Anfang 2014 von Michael Møller, dem Generaldirektor der UN in Genf gestartet und wird von einem kleinen Team im UN Büro des Generaldirektors in Genf geleitet.

Das Projekt bringt mittlerweile über 100 Partner zusammen und hat die Unterstützung der Schweizer Eidgenossenschaft, der Republik und dem Kanton Genf sowie der Stadt Genf. 

Unser Ziel ist es das allgemeine Verständnis des internationalen Genfs durch gemeinsame Anstrengungen mit unseren Partnern zu erweitern. Wir benutzen neue Ansätze, um mit den Medien zu arbeiten, innovative Kommunikationsprojekte zu erarbeiten sowie gemeinsame Veranstaltungen und Initiativen durchzuführen. Das PCP versammelt ein Netzwerk aus Experten, die Dinge verändern wollen, und welche verstehen, dass „business as usual“ so wie bis jetzt keine wirkliche Alternative ist und dass wir zusammen arbeiten müssen, um konkrete Ergebnisse erzielen zu können.va changes people's lives

 

 

Projekte
SDG Mapping

Wer macht was hinsichtlich der globalen Ziele? Als Antwort auf diese Frage haben die Vereinten Nationen in Genf die Kompetenzen von 72 in der Stadt ansässigen Akteuren, die auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung hinarbeiten, abgebildet. 

GVADATA

Bietet Benutzern einen sich ständig weiterentwickelnden Leitfaden zu den Daten und Informationen, die von den UN-Organisationen und Akteuren von International Geneva veröffentlicht werden

Kinderbuch

After the Rain: Ein Kinderbuch über Migranten und Flüchtlinge.

Children’s storybook: Eine Sammlung von Geschichten aus der ganzen Welt, die in verschiedenen Regionen bekannt sind.

Kochbuch

Das Kochbuch umfasst 40 Rezepte für Frieden, Rechte und Wohlbefinden und wurde von Akteuren des internationalen Genfs verfasst, die auf innovative und kreative Weise ihre Arbeit vermitteln.

Infografiken

Infografiken zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung und zu wichtigen Themenbereichen im Zusammenhang mit den Kernaufgaben des internationalen Genfs.

Jugendprojekte

Die Jugendprojekte Young Reporters und #KidsWannaKnow bieten jungen Menschen die Gelegenheit, mit Experten zu einem Thema ihrer Wahl aus dem Bereich der internationalen Zusammenarbeit zu interagieren.

Team

PCP-Aziyade-Poltier-MutalAziyadé Poltier-Mutal, Head of the Perception Change Project

Aziyadé Poltier-Mutal arbeitet seit über 20 Jahren im Kommunikationsbereich in PR- und UN-Agenturen. Bevor sie zur Kommunikationsverantwortlichen des Earth Council in Costa Rica ernannt wurde, koordinierte sie die Medienbeziehungen und Spezial-Events bei der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (Earth Summit).

Ihre Arbeit für das Perception Change Project nahm sie auf, nachdem sie Managerin für Kommunikationspartnerschaften des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen in Genf gewesen war, wo sie Partnerschaften mit weltweit führenden Werbeagenturen, Medien, Prominenten, einflussreichen Persönlichkeiten und privaten Unternehmen herstellte und pflegte, um die Unternehmenskommunikation des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen zugunsten der verschiedenen Projekte zu verbessern. Sie war zudem verantwortlich für die Beziehungen zu den prominenten Persönlichkeiten, die zu globalen UN-Sonderbotschaftern ernannt wurden, sowie für die zwölf jährlichen „Spiele gegen Armut“, die von den Fussballern Ronaldo Nazario und Zinédine Zidane ins Leben gerufen worden waren. Im Laufe ihrer Karriere arbeitete sie mit in der Schweiz ansässigen internationalen Sportorganisationen zusammen und leistete einen Beitrag zu den Aktivitäten im Bereich Sport für Entwicklung. Aziyadé Poltier-Mutal hat die Sorbonne in Paris, das Institut Français des Relations Internationales in Paris und das Institut des Hautes Etudes Internationales et du Développement (IHEID) in Genf absolviert.
 

Esther_CappelliEsther Cappelli, Associate Programme Management Officer

Esther Cappelli ist kurz nach der Schaffung des Perception Change Project im Juli 2014 zum Team gestossen.

Zurzeit ist sie in verschiedenen Funktionen an der Umsetzung des Projekts beteiligt und kümmert sich insbesondere um die visuelle Kommunikation und die sozialen Medien. Sie koordiniert den Auftritt von PCP in den sozialen Medien, leitet das Projekt „Impact Infographics“ und koordiniert die weltweite Kampagne „YouNeedToKnow“.

In den vergangenen Jahren betreute Ester Cappelli das Projekt zur Abbildung der Ziele für nachhaltige Entwicklung („SDGs Mapping“), das ins Leben gerufen wurde, um die Kompetenzen des internationalen Genfs im Bereich der globalen Ziele einzustufen. Aus der Untersuchung ist kürzlich eine Website mit aktuellen Informationen entstanden. 2015 war Esther Cappelli PCP-Hauptverantwortliche für die Beteiligung des internationalen Genfs an der Cité des Métiers.

Esther Cappelli stammt aus Italien. Früher war sie Praktikantin beim Informationsdienst der Vereinten Nationen in Genf und beim UN-Institut für interregionale Kriminalitäts- und Justizforschung (UNICRI) in Rom und stand beim Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen im Einsatz. Sie ist im Besitz eines Bachelor-Abschlusses in Politikwissenschaften, eines Master-Studienabschlusses in internationalen Beziehungen sowie eines Doktorats in internationaler Wirtschaftspolitik zu nachhaltigem Management der Forstbestände in den ärmsten Ländern.
 

PCP-Esther-Gutierrez-EugenioEsther Gutierrez Eugenio, Associate Programme Management Officer

Esther Gutierrez Eugenio arbeitet seit November 2017 für das Perception Change Project. Sie leitet das GVADATA-Projekt, das aktuelle und leicht zugängliche Informationen über die Arbeit sämtlicher Akteure des internationalen Genfs liefert.

Zudem ist sie an der Gesamtleitung des Projekts beteiligt und arbeitet eng mit den PCP-Partnern und -Interessenträgern zusammen, um Veranstaltungen und Informationskampagnen über die Aktivitäten und den Einfluss des internationalen Genfs zu organisieren.

Esther Gutierrez Eugenio stammt ursprünglich aus Spanien und verfügt über einen Bachelor-Abschluss in internationalen Studien, einen Master-Abschluss in Übersetzung und Dolmetschen und hat zwei Nachdiplomstudien im Bildungsbereich absolviert.

Bevor sie Teil des PCP-Teams wurde, arbeitete Esther Gutierrez Eugenio an der Universität Cambridge, wo sie das europäische Programm für Events, Projekte und Publikationen sowie die Beziehungen der Universität mit über 100 europäischen Partnern, darunter die Europäische Union und der Europarat, leitete.

Davor hatte Esther Gutierrez Eugenio als Lehrerin, Übersetzerin und Marketingmanagerin in Ungarn und als Projektleiterin, Eventkoordinatorin und Dolmetscherin für Sozialeinrichtungen im Vereinigten Königreich gearbeitet.
 

Kirsten DeallKirsten Deall, Creative Writer

Die Südafrikanerin Kirsty Deall ist Texterin, Ideengestalterin und Redakteurin und verfügt über eine einzigartige Kreativität. Mit ihrer vierjährigen Werbeerfahrung und einer lebenslangen Leidenschaft dafür, die schriftliche Stimme für Personen, Produkte und Dienstleistungen multinationaler Organisationen zu sein, hat die preisgekrönte Autorin an verschiedenen dynamischen, integrierten Kommunikationskampagnen gearbeitet, darunter für Nestlé, den National Geographic Channel und BMW.

Nach einem BA-Abschluss in Marketingkommunikation und einem Journalismus-Diplom hat Kirsty Deall ein Zertifikat für das Schreiben von Kinderbüchern erworben.
 

Francois VioudFrançois Vioud, Public Information Officer

François Vioud stiess im Oktober 2016 zum PCP-Team im Büro der Vereinten Nationen in Genf mit der Aufgabe, sich in erster Linie um die Jugendprojekte und die sozialen Medien zu kümmern. Neben der Organisation verschiedener Events und der Arbeit als Texter nutzt er seine Fähigkeiten zur Erstellung von Internetinhalten, um den Menschen auf unserem Planeten die Bedeutung und den tagtäglichen Einfluss des internationalen Genfs aufzuzeigen.

François Vioud verfügt über einen Master-Abschluss in Politikwissenschaften und internationalen Beziehungen der Universität Lyon 3, Frankreich.

Erfolgsgeschichten aus dem internationalen Genf

Trotz der täglich erzielten Fortschritte zur Verbesserung der Welt scheinen immer nur die schlechten Nachrichten Schlagzeilen zu machen. Die Erfolgsgeschichten aus dem internationalen Genf richten den Blick auf Lösungen, positive Ergebnisse und berührende Geschichten und zeigen damit auf, wie das internationale Genf Menschenleben verbessert.

Banner-Landing-page-INTERNATIONAL-GENEVA