Das CERN kennenlernen: Führungen und Ausstellungen

Wie lauten die grossen Fragen in der heutigen Physik? Was ist das Higgs-Teilchen und welche Informationen birgt es über die Entstehung des Universums? Welche Forschungsschwerpunkte und –ziele verfolgt die European Organization for Nuclear Research (CERN)? Was für Experimente werden auf dem CERN-Areal durchgeführt?


Mit kostenlosen Dauerausstellungen und Führungen lädt das CERN die Öffentlichkeit ein, die Rätsel des Universums und die Arbeit im weltweit grössten Labor für Teilchenphysik kennenzulernen.

  • Führungen für Schüler und Studenten, Gruppen und Einzelpersonen

Für weitere Auskünfte über die Führungen clicken Sie hier

 

  • Dauerausstellungen 

«Universe of particles»: Die Ausstellung über das Universum der Teilchen ist im Gebäude «Globe of Science and Innovation» untergebracht. Sie beleuchtet die Fragestellungen, mit denen sich die Physiker am CERN beschäftigen: Vorausgesetzt das ganze Universum besteht aus Teilchen, wo kommen diese Teilchen her? Wie lässt sich ihr Verhalten erklären? 

«Microcosm»: Die Ausstellung zum Thema Mikrokosmos beschäftigt sich mit den Rätseln des Universums und den Technologien des CERN. Gezeigt und erklärt werden die Installationen, mit dem die CERN-Physiker ihre Forschung betreiben, darunter der weltweit grösste Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider).

Für weitere Auskünfte über die Dauerausstellungen, clicken Sie hier 

 

  • Passport to the Big Bang 

Auf einer Rundfahrt per Velo folgen Sie dem Ringtunnel des Teilchenbeschleunigers (LHC). Der Rundkurs ist in zehn Etappen unterteilt und beträgt insgesamt 54 Kilometer. Jede Etappe ist einem bestimmten Thema im Zusammenhang mit dem LHC und den LHC-Experimenten zugeordnet. Mit dem LHC wurde übrigens nicht nur das Higgs-Teilchen entdeckt; der LHC ist auch die grösste und leistungsstärkste Kühltruhe der Welt. 

Für weitere Auskünfte über Passport Big Bang, clicken Sie hier